Videoüberwachung im Außenbereich

Die Aufgabenstellung:

Überwachung der Fahrzeuge im Außenbereich mit Bewegungserkennung, Alarmierung und automatischer Aufzeichnung der relevanten Szenen.

Die Lösung:

Der Einsatz einer digitalen Videoüberwachung mit Aufzeichnung auf Festplatte bietet sich an. Sechs feste Kameras decken einen Beobachtungsbereich von 360° und ca. 50m Radius ab. Eine Schwenk-Neige-Zoom-Kamera oder ein dezenterer High-Speed-Dome wird vom System automatisch gesteuert und liefert Detailinformationen. Um die gleiche Details mit festen Kameras zu erhalten, wäre die VIERFACHE Kameraanzahl erforderlich gewesen!

Alle nächtlichen Ereignisse werden auf Festplatten in optimaler Qualität aufgezeichnet. Drei solcher Einheiten sind über das LAN vernetzt und können von jedem berechtigten PC oder übers Internet abgefragt werden.

Im Alarmfall kann das System automatisch eine Verbindung zur Sicherheitszentrale über den DSL Anschluss aufbauen. Das Personal kann die Ereignisse verfolgen und handeln.

Der Nutzen:

Durch das System wurde der nächtliche Wachmann abgelöst, somit amortisiert sich die Investition innerhalb von zwei Jahren. Allein durch die Abschreckung der Installation wurde die Quote an Diebstählen und Sachbeschädigungen deutlich reduziert.